Durch die Verwendung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, sowie der Datenschutzerklärung zu.

Der Freiwilligen Feuerwehr Rennweg steht folgende Funkausrüstung zur Verfügung:

Rüsthaus Rennweg

  • 1 Sirenensicherheitspaket "Kärnten" inkl. Funkfixstation
  • 1 Funkfixstation "Feuerwehr Rennweg"
  • 3 Fahrzeugfixstationen 2m-Band
  • 10 Handfunkgeräte 2m-Band
  • 3 Digitalfunkgeräte Salzburg
  • 2 Helmsprechgarnituren

Rüsthaus Katschberg

  • 1 Sirenensicherheitspaket "Kärnten" inkl. Funkfixstation
  • 1 Funkfixstation "Löschgruppe Katschberg"
  • 1 Fahrzeugfixstationen 2m-Band
  • 3 Handfunkgeräte 2m-Band
  • 1 Digitalfunkgeräte Salzburg
  • 1 Helmsprechgarnituren
Sirenensicherheitspaket - SISIPAK "Kärnten" inkl. Funkfixsation

Sirenen Sicherheitspaket - SISIPAK "Kärnten" inkl. Funkfixsation

Dient als zentrale Sirenensteuerung, so wird die Alarmauslösung durch LAWZ/BAWZ verarbeitet bzw. können verschiedene Funktionen per Hand gesteuert werden. Integriert ist eine Funkfixstation.

Funkfixsation - "Feuerwehr Rennweg"

Funkfixsation - "Feuerwehr Rennweg"

Diese Funkstation wird bei Einsätzen besetzt und dient der Kommunikation zwischen Einsatzort und Rüsthaus.
Type Motorola GM 260

Handfunkgeräte - Salzburg und Kärnten

Handfunkgeräte - Salzburg und Kärnten

Auf Grund des teils Länderüber-greifenden Einsatzgebietes (Katschberg, Katschbergtunnel) ist die FF-Rennweg sowohl mit Digitalfunkt (Salzburg) als auch 2m-Band Funkgeräten (Kärnten) aus gestattet. Diese dienen zur Kommunikation außerhalb der Fahrzeuge bzw. im freiem Gelände. Abgebildet ist ein Salzburger Digitalfunkgerät.

Funkraum Rüsthaus Rennweg

Im Funkraum der FF-Rennweg sind neben dem Sirenensicherheitspaket - SISIPAK und der Funkfixstation "Feuerwehr Rennweg" als ergänzende nachrichtentechnische Ausstattung auch ein Faxgerät, Telefon, Kopierer, eine Computeranlage inkl. Internetzugang sowie Fernsehgerät, Radio und Video untergebracht.

Weiters ist ein Orthophoto mit div. Informationen über das örtliche Wegenetz und Hydranten bzw. Saugstellen ausgehängt und es liegen verschiedenste Informationen über das Einsatzgebiet (Sonderalarmpläne, Brandschutzpläne, Telefonverzeichnis etc.) in einem übersichtlichen Ordnerregal auf.